17.09.2018, 16:22 Uhr
Erklärung von Olaf Bechert als Bürgermeisterkandidat
Liebe Fürstenberger, hallo Nachbarn, hallo Freunde...
Fürstenberg/Havel im September 2018

Liebe Fürstenberger, hallo Nachbarn, hallo Freunde, meine Geburts- und Heimatstadt Fürstenberg/Havel mit ihren wunderschön umliegenden Dörfern liegt mir seit Kindheitstagen sehr am Herzen. So zog es mich schon früh nach meiner Ausbildung wieder in meine Heimat. Hier konnte ich meine Kinder gut behütet heranwachsen sehen und selbst immer wieder unsere einzigartige Naturlandschaft an und auf der Havel, unseren Waldseen mit meinen Lieblingsplätzen oder aktiv in den uns so schön umgebenen Wäldern erleben. Durch das Engagement vieler Menschen hier vor Ort entwickelte sich unsere Stadt und die Ortsteile entgegen vieler Skepsis immer voran. Es hat sich also gelohnt, Dinge anzugehen und trotz so manch entgegengebrachtem Lächeln durchzuhalten. Als Fürstenberger fühle ich mich verantwortlich dafür, dass die Entwicklung nicht stehen bleibt und unsere Heimat nicht nur verwaltet wird. Seit mehreren Jahren setze ich mich daher im Kreistag dafür ein, dass wir im Norden des Landkreises nicht vergessen werden. Beruflich leite ich als Geschäftsführer der REGiO-Nord mbH seit 10 Jahren ein breites Spektrum an Prozessen, die einer ganzen Region zwischen Gransee, Zehdenick und Fürstenberg/Havel zu Gute kommen. All die Dinge, die man mit Vernunft gemeinsam erledigen kann und mehr Erfolg garantieren. Auch als Abgeordneter der Stadt Fürstenberg/Havel bringe ich mich immer wieder gern mit Initiativen für unseren Ort ein und werbe um Mehrheiten für deren Umsetzung. Einiges hat schon geklappt. Einiges muss konsequent(er) verfolgt werden. Als jüngsten Beweis, dass etwas durch hartnäckigen, sachlichen und ausdauernden Austausch mit Vertretern und Entscheidern unterschiedlichster Behörden und Institutionen zu bewegen geht, was anderen bereits aussichtslos erschien, nenne ich hier nur die Tatsache, dass die Landesstraße 214 von Fürstenberg über Zootzen, Bredereiche, Blumenow bis hin nach Tornow nun doch in absehbarer Zeit grundhaft saniert wird. Ich danke heute schon all meinen Wegbegleitern, die mich dabei unterstützt haben, dass unsere Lebensader für den ländlichen Raum nun wieder auf Vordermann gebracht werden kann. Nunmehr möchte ich mitteilen, dass ich mich im kommenden Jahr als Bürgermeisterkandidat zur Verfügung stelle. Diesen Entschluss habe ich gemeinsam mit meiner Familie getroffen, die die Grundlage für all mein Handeln schon in der Vergangenheit darstellte. Warum schreib ich dies jetzt schon heute hier? Durch meine Äußerung im Frühjahr, dass ich mich mit dem Gedanken einer Kandidatur durchaus befasse, aber noch keine Entscheidung getroffen habe, wurde ich von vielen Bürgern offen dazu angesprochen und ermutigt, den Schritt zu gehen. Dafür bedanke ich mich herzlich. Manchem sah ich auch nur ein verschmitztes Grinsen mir gegenüber an. Das darf auch weiter so sein. Heute werde ich noch kein Programm veröffentlichen. Dafür kommt noch eine Zeit. Mein Programm zeichnet sich jedoch schon seit Jahren klar ab. In meinem Wirken. Hier vor Ort. Nun steht mir und meinen Wegbegleitern nur seltenst die Möglichkeit offen, die Bürgerschaft darüber zu informieren, z.B. im Fürstenberger Amtsblatt oder durch Ansprache auf öffentlichen Veranstaltungen. Daher suche ich natürlich andere Wege für eine Kommunikation. Ein Weg ist die Berichterstattung über Aktivitäten u.a. seit Neuestem über Facebook. All diejenigen, die sich darüber hinaus mit mir austauschen oder mich gar unterstützen wollen, können mich gern anrufen oder mir schreiben (olafbechert@gmx.de oder Tel. 033093 38762). Ich nehme auch gern Einladungen für Veranstaltungen u.a. an. An den Wochenenden bin ich dabei meist mit meiner Frau in der Region unterwegs. So leben wir schon seit Jahren unsere Zeit der Zweisamkeit trotz vieler terminlicher Verpflichtungen, denen wir gern nachkommen. Ich freue mich schon jetzt auf einen Bürgermeisterwahlkampf im nächsten Jahr. Ihr Olaf Bechert
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtverband Fürstenberg an der Havel  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.03 sec. | 15734 Besucher